23.03.2018

Neues von Harald Biesenbach & unternehmenplanen.de

Newsletter


Die Inhalte des Newsletter von März 2018

  • Eines ´DER` Themen 2018: EU-DSGVO
  • Mittelstand 4.0 - Digitalisierung
  • Dieselgate
  • Partnernetzwerke: Termin- und Linkempfehlungen

 

EU-DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung)
Im Newsletter wurde darauf hingewiesen, dass die EU-DSGVO

  • nach 4 Jahre Verhandlungen im Mai 2016 in Kraft getreten,
  • dazu u.a. ein neues Bundesdatenschutzgesetz verabschiedet wurde
  • und die Regelungen überwiegend am 25. Mai 2018 in Kraft treten


Die EU-DSGVO vereinheitlicht einerseits den Datenschutz in Europa und präzisiert damit auch bereits geltende Vorgaben in Deutschland. Für Betriebe wird der Datenschutz zunehmen zur Herausforderung, denn der sehr formalistische Ansatz des Rechts erfordert hohe Informations- und Dokumentationspflichten - UND: Die vorgesehenen Erleichterungen und Ausnahmen für kleine Betriebe sind offensichtlich marginal.

unternehmenplanen.de unterstützt seine Kunden mit Informationen und im Bereich der Dokumentationspflichten; dazu gehören auch Hinweise auf Veranstaltungen, die gerade den kleinen Mittelständlern wertvolle Hinweise geben können:  

  • VGSD Experten-Telko´s
    • 08. März - 16:30 Uhr - Pflichten für Selbstständige
    • 16:30 Uhr - Knackpunkte: Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten und Vertrag zur Datenverarbeitung
  • Veranstaltung in Wipperfürth
    • 19. April 2018 - Uhrzeit u. Ort werden noch bekanntgegeben *)
    • TOP-Datenschutzexperte als Referent
    • Veranstalter: Bosbach-IT Wipperfürth
    • Anfragen/Anmeldung: info(at)bosbach-it.de

*) inzwischen bekannt:

  • Donnerstag 19.04.2018 – 14 bis 18 Uhr Pfarrheim Wipperfürth
  • Referent René Hofmann von SecurePoint
  • Preis: € 69 zzgl. ges. MWSt. je Teilnehmer

 

Mittelstand 4.0 - Digitalisierung

Terminhinweis - 15.03.2018 - 19:00 Uhr - WIP-Treff
BEW Berg. Energie & Wasser GmbH - Sonnenweg 30 - Wipperfürth
Schwerpunkt der diesjährigen WIP-Treffs ist die Digitalisierung.
Kontakt und Anmeldung: WEG Wipperfürth

Themen

  • "Digitalisierung in der Energiewende"
  • "Kognitive Ära u. künstliche Intelligenz in HR"


In diesem Zusammenhang wurde ein Bezug zwischen KMU, größeren Unternehmen und öffentlichen Stellen am Beispiel der E-Rechnung hergestellt:


E-Rechnung - das Ende als reines PDF?
(Quelle: Informationen des NWB-Verlages)

Als E-Rechnung wird häufig der Versand von Ausgangsrechnungen mittels PDF als Email-Anhang gesehen. Aber sind wir mal ehrlich, was ist daran wirklich digital.
Digital sind Rechnungen im Grunde dann, wenn es sich um einen strukturierten Datensatz handelt - das wäre dann auch im Sinne der EU-Richtlinien.
So ein Datensatz kommt beim Lieferanten an, wird dort als solcher elektronisch verarbeitet in Buchhaltung und Zahlungssystemen.

Zukunftsmusik? Nein. Die obersten Bundesbehörden müssen E-Rechnungen ab dem 27.11.2018 annehmen, alle anderen Behörden ab dem 27.11.2019. In der weiteren Konsequenz müssen entsprechende Lieferanten ihre Rechnungen ab dem 27.11.2020 elektronisch stellen.

Ja richtig, hier ist das Geschäft zwischen Unternehmen und staatlichen Stellen betroffen. Gehen Sie aber davon aus, dass diese Handhabung eine Abstrahlwirkung für das B2B-Geschäft haben wird. Also Augen auf bei den nächsten Softwareentscheidungen.  

unternehmenplanen.de & Mittelstand 4.0
Wie begleiten wir Sie auf dem Weg zur Digitalisierung. Das fängt bei der Analyse an und setzt sich über Ihre strategische Ausrichtung fort. Denn häufig werden Digitalisierung und Mittelstand 4.0 gleichgesetzt. Tatsächlich geht es aber nicht nur um die Digitalisierung der einzelnen Geschäftsprozesse, es geht vielmehr darum sich als Teil der Wertschöpfungskette zu sehen und die geeigneten Maßnahmen daraus abzuleiten. Wir begleiten Sie mit

  • einer generelle Analyse, z.B. mit unserem TagesCheck
  • strategischer Planung
  • Unterstützung bei der Suche von Kontakten, Informationen & Checklisten / Leitfäden 
  • Suche von geeigneten Fördermitteln

Kontakt siehe unten oder per Mail an: info[at]unternehmenplanen.de


Dieselgate
Viele Fragezeichen rund um das Thema von Software-Updates, Hardware-Nachrüstung und Dieselfahrverbot.

Was Rechtsanwalt Elmar Fuchs, GF des BVSK (Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.V.) und GF von autorechteaktuell.de darüber denkt lesen Sie im PDF > Meinung autrechteaktuell.de

Termin- u. Linkempfehlung aus Partnernetzwerken
Spannende kostenfreie Experten-Telko´s des VGSD
finden Sie unter > VGSD Meetups nächste Themen

Do. 08. & 15.03.2018 - zur EU-DSGVO - siehe oben

Do. 21.03.2018 - „Ziele erreichen – Wie du dran bleibst ohne schlechte Laune zu bekommen”

Mi. 21.03.2018 (verschoben auf den 27.03.2018) -„Verkaufen an Adam UND Eva – Geheimtipps für erfolgreiches Verkaufen an Männer und Frauen!“

Mi. 04.04.2018 -„Wege zurück von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung – unter 55 und darüber”


Weitere Informationen u. Kontaktadressen erhalten Sie selbstverständlich bei uns:

  • 02267 880 817 unternehmenplanen.de - CFU Günther Flock
  • 02267 880 872 unternehmenplanen.de - Harald Biesenbach




Ihr Beratungstermin

Für ein kostenloses Informationsgespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Rufen Sie uns an:
CFU GmbH - Günther Flock
Tel.: 02267 880 817
----------------------
Harald Biesenbach
Tel.: 0221 3006 2090

Oder schreiben Sie mir:
E-Mail: info(at)
unternehmenplanen.de

Newsletter

Möchten Sie unseren Newsletter erhalten?

Melden Sie sich hier an...